Rennstrecken & Speed Check

lech - Oberlech - Zürs

Ob Riesentorlaufspezialist oder rasant Abfahrten in perfekt Abfahrtshocke. Die Rennstrecken und Speed Check sorgen für eine Menge Spaß an einem gelungen Skitag.

Race-Feeling in Lech Zürs

Unter anderem sorgt dafür der BMW xDrive Cup, der extra Action ins Skivergnügen bringt. Zahlreiche Features bringen in der gesamtem Skiregion noch mehr Abwechslung – und geben Wintersportlern die Möglichkeit, ihre persönlichen Spitzenleistungen „mitzunehmen“. Daten, Bilder, Videos – all das und mehr kann man dank des xDrive Cup praktisch online ansehen. Außerdem winken tolle Preise.

Mit Vollgas durch den Schnee geht’s auf der Parallel-Riesentorlaufstrecke am Hinterwieslift in Lech. Sich mit Freunden messen und die eigene Bestzeit überbieten – die Rennstrecke ist die perfekte Bühne für sportliche Erfolge. Oben drauf ist die Rennstrecke mit einer Skimovie-Anlage ausgestattet, welche die Rennfahrer vom Start bis ins Ziel mitfilmt.

Betreute Skirennen für Gruppen, Firmen, Vereine oder Hotels – inkl. Rangliste und Video.
Kontakt: sekretariat@skiarlberg.at

BMW xDrive Race Area

Hinterwieslift, Lech

Die Abfahrt mit automatischer Hightech-Zeitmessung ist mit Kippstangen und Torflaggen ausgestattet und – sofern es die Witterung erlaubt – permanent gesteckt und zugänglich. Das persönliche Race-Video gibt’s samt Bestzeit online nachzusehen.

So einfach geht's:

  • Skipass scannen und losfahren
  • Skipassnummer auf www.skiline.cc eingeben und persönliches Video ansehen

BMW xDrive Race Area

Übungshang, Zürs

Unmittelbar neben der Talstation Trittkopf I/Flexenbahn wartet eine weitere Möglichkeit, den Rennfahrer in sich zu entdecken. Denn auf der präparierten Riesentorlauf-Rennstrecke beim Übershang in Zürs heißt es: Auf die Plätze, fertig, Rennvergnügen! 

BMW xDrive Speed Check

Weibermahdbahn, Lech

In die Hocke und Schuss! Beim Speed Check direkt neben der Weibermahdbahn ist für eine extra Portion Nervenkitzel gesorgt. Die Anzeigetafel im Ziel verrät die persönliche Höchstgeschwindigkeit. Außerdem gibt’s von der wilden Fahrt ein kostenloses „Beweisfoto“ – dafür einfach die Skipassnummer auf www.skiline.cc eingeben!